Verfasst von: ah | April 9, 2010

Anti-Gentrification-Hase

Nicht nur für die unkomplizierten und kompetenten Zusammenarbeit für das Wir Bleiben Alle! Büchlein hat sich der Unrast-Verlag ein dickes Lob verdient. Auf dem Weblog des Verlages wird auch ganz offen die Einstellung des immer noch laufenden Verfahrens gegen mich gefordert. Als Ostergruß verpackt habe ich folgendes schöne Bildchen unter dem Eintrag „Ist das G-Wort böse?“ gefunden. Das nenne ich ein vorbildliches Verlag-Autoren-Verhältnis. Danke Willi!

Ostergrüße, UNRAST-Verlag

Ostergrüße, UNRAST Verlag

Für alle die sich von den datenschutzrechtlichen Bedenken bisher nicht abschrecken ließen und Facebook benutzen, gibt es dort die Möglichkeit, die Forderung nach Einstellung meines Verfahrens zu unterstützen:
Facebook causes: Drop the charges against Andrej Holm


Responses

  1. http://www.moabitonline.de/987 in berlin moabit werden wir wohl alleine gelassen? die diakonie soll hier auch bauen. wir laden zu unseren treffen der betroffenen ein. lerchen und blumen sind in gefahr.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: