Verfasst von: ah | Juli 23, 2011

Sommerpause im Gentrificationblog

Das Gentrifcationblog macht Sommerpause und ich fahr in die Ferien. Für alle die es ganz ohne Gentrification nicht aushalten, hier ein paar Sommertips.

Die der ARD git es einen Radio-Tatort zum Thema:
Dreizehn. „Im Kofferraum des Berliner Bauspekulanten Reimann wird eine Leiche gefunden. Hat der Tote etwas mit den miesen Geschäften Reimanns zu tun? Hauptkommissarin Katharina Holz und Oberkommissar Alexander Polanski ermitteln.“

Bei SpiegelOnline gibt es einen Bericht über sogenannte Street Games, bei denen die Mietspieler/innen Spielverlauf und Regeln vom Spielbrett in den öffentlichen Raum verlagern. Mit von der Partie auch das folgende Spiel:

Bei „Gentrification: The Game“ kaufen die Spieler Grundstücke, indem sie Häuserfassaden fotografieren. Sie entwerfen Werbekampagnen und organisieren Demonstrationen. Ihr Ziel: die Vorherrschaft in der Stadt. Wer gewinnen wird, ist offen. Immobilienmakler oder Bürger? Das Thema polarisiert.

Über Erfahrungsberichte und Bilder davon würden ich mich sehr freuen.

Da Mietsteigerungen und Verdrängung für viele eine ernste Angelegenheit sind hier für alle Berliner/innen und Berliner nochmal der Hinweis auf die Mietenstopp-Demonstration am 3. September. Motto:  „Jetzt reichts – wir bleiben alle“

Schon Ende August findet in Frankfurt/Main die 6. International Conference of Critical Geography (ICCG) statt, auf der zu ungefähr allen denkbaren Konfliktfeldern des Städtischen diskutiert werden soll.

Für alle, die sich ohne meine Beiträge im Gentrificationblog langweilen gibt es so eine Art offline-Version:

Holm, Andrej 2011: Das Recht auf die Stadt. In: Blätter für deutsche und internationale Politik, 8/2011, 89-97

Holm Andrej; Gebhardt, Dirk (Hrsg.) 2011: Initiativen für ein Recht auf Stadt. Theorie und Praxis städtischer Aneignungen. Hamburg: VSA (Vorwort als pdf)

Vielen Dank fürs viele Lesen, Streiten und Kommentieren in den letzten Monaten und allen einen erholsamen und sonnigen Sommer!


Responses

  1. […] bleibt spielerisch. Via Andrej Holm bin ich auf „Gentrification:The Game“ aufmerksam geworden, dessen Regeln bei Spiegel […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: